- Neues islamkritisches Magazin

Neues islamkritisches Magazin

Seit Mai gibt es in der Schweiz ein neues Magazin: „Zukunft CH“ erscheint alle zwei Monate und informiert über gegenwärtige Entwicklungen in der Schweiz und in Europa. Ausserdem werden aktuelle Hilfsprojekte für Schweizer Familien, die in Not geraten sind, vorgestellt. Diese unterstützt der gleichnamige gemeinnützige Verein „Zukunft CH“ mit Spenden, die mit Hilfe des Magazins gesammelt werden.

Das Startmagazin (Auflage: 27`000) konzentriert sich auf die Schwerpunktthemen des Vereins: Werte & Gesellschaft, Ehe & Familie und Islam. „Zukunft CH“ möchte erreichen, dass christliche Werte und die Familie als Grundpfeiler der Gesellschaft wieder erkannt werden und dass ehrlicher in der Öffentlichkeit über die Islamisierung Europas gesprochen wird. Der Verein macht darauf aufmerksam, dass der Islam nicht nur "irgendeine Religion" ist, deren Ausübung andere Menschen nicht betrifft, sondern ein konträres zu dem in der Schweiz vorherrschenden Gesellschaftsmodell darstellt. „Denn die Scharia, das islamische Recht, ist für jeden gläubigen Muslim das oberste Gebot. Sie steht über jeder vom Menschen gegebenen Verfassung. Alle unsere Gesetze gelten für Muslime nur, insofern sie der Scharia nicht widersprechen“, so Pfr. Hansjürg Stückelberger, Präsident von „Zukunft CH“.

„Dieser Herausforderung kann eine orientierungslose und werteverunsicherte Konsumkultur nicht Stand halten. Daher ist es nötig, dass die Schweiz – und im grösseren Zusammenhang gesehen Europa – den eigenen Standpunkt und die eigenen Werte wieder definiert. Die Auseinandersetzung mit dem Islam treibt uns zu unseren eigenen kulturellen Wurzeln zurück, und die sind nun einmal christlich“, sagt Geschäftsführerin Beatrice Gall. „Wir müssen zu diesen Wurzeln zurückfinden und für sie einstehen. Nur so können wir den wachsenden Problemen in unserer Gesellschaft begegnen.“

Für weitere Informationen:

Beatrice Gall, Geschäftsführerin


Zukunft CH
Zelglistrasse 64
CH-8122 Binz
Tel +41 (0) 44 980 21 10
E-Mail: Beatrice.Gall@zukunft-ch.ch
www.zukunft-ch.ch

Diskutieren Sie in unserem Forum über diesen Artikel.

 

Sprachen