Im Blickpunkt - Engagement bei «Spiis ond Gwand»

Im Blickpunkt

Engagement bei «Spiis ond Gwand»

MEOS-Mitarbeiter Dilshad Tofik engagiert sich neben seinem Teilzeitpensum auch ehrenamtlich bei «Spiis ond Gwand». Dort wird christliche Nächstenliebe ganz praktisch und sichtbar gelebt. Es gibt auch keinen Unterschied zwischen Schweizern und Ausländern, denn alle haben die gleichen Bedürfnisse und Nöte.

Was ist «Spiis ond Gwand»?
«Spiis ond Gwand» befindet sich im Herzen von Oftringen und ist eine Anlaufstelle für Menschen in Not. Dort bekommen Menschen, die in finanziellen Schwierigkeiten sind, rasche unbürokratische Hilfe. Dies geschieht indem ihnen kostenlos Lebensmittel, Kleider, Schuhe und Dinge des alltäglichen Gebrauchs abgegeben werden. Die Hilfe geht sogar weiter. Menschen in schwierigen Situationen wird Beratung und Begleitung angeboten. Dazu kann auch gehören, dass für jemand die Steuererklärung ausgefüllt wird.

Ort der Begegnung
In unserem Lokal haben wir ein Bistro. Dorthin können die Leute kommen, um einen Kaffee zu trinken und sich mit anderen Menschen zu unterhalten. Während die Erwachsenen miteinander reden, können sich die Kinder in der Spielecke verweilen. Wegen meinen Sprachkenntnissen arbeite ich im Bistro. Einerseits kann ich einfach mit den Leuten reden oder aber ihnen helfen, indem ich sie berate oder Briefe vorlese. Wenn ich mit Menschen Gespräche habe, kann ich ihnen hin und wieder christliche Literatur in verschiedenen Sprachen, Bibeln, CDs, DVDs oder Kalender schenken.

Gratisangebote
Neben dem Bistro können Menschen auch Kleider, Schuhe und Spielsachen
gratis beziehen. Diese Möglichkeit besteht ein- bis zweimal in der Woche. Das Angebot wird rege gebraucht. So drängen sich währendden Öffnungszeiten Menschen aus verschiedenen Nationen durch die engen Gänge unseres Ladens. An der Wand wird in mehreren Sprachen klar darauf hingewiesen, dass die angebotenen Waren ein Geschenk Gottes sind. Einmal pro Monat werden an bedürftige Personen oder Familien haltbare Lebensmittel abgegeben.

Hilfestellung
Manchmal kommen die Leute und sind ganz hoffnungslos. Was sie brauchen ist eine seelsorgliche Begleitung oder ein persönliches Gespräch. Ich und das ganze Team von «Spiis ond Gwand» sind für sie mit einem offenen Ohr da, um ihnen zu helfen.

Motivation der Arbeit
«Spiis ond Gwand» ist ein Arbeitszweig der reformierten Kirchgemeinde Oftringen. Das Engagement ist geprägt von einer christlichen Grundhaltung der Nächstenliebe, der
Anteilnahme und der Fürsorge. Wir stützen uns dabei auf die so in der Bibel vertretenen Werte. Das ganze Team besteht aus freiwilligen Helfern, die ein Herz für Mission haben. Unsere Arbeit versteht sich nicht nur als ein Hilfswerk, sondern auch als ein Missionswerk. Dort, wo Menschen erkennen, dass Gott für sie sorgt, werden sie sich auch für Ihn öffnen.

Gebetsanliegen
Der Erfolg unserer Arbeit bringt mit sich, dass die Räumlichkeiten zu klein geworden sind. Deshalb sind wir auf der Suche nach grösseren Räumen. Bitte beten Sie mit uns, dass wir bald möglichst solche Lokalitäten bekommen.


Dilshad Tofik
jesus4kurd@gmail.com

Angehängte Dateien

AnhangGröße
AGiK_Spiis_ond_Gwand.pdf747.66 KB

Sprachen