Albanisch

Es existieren zwei große Dialektgruppen: im Norden die Gegische, im Süden die Toskische, die sich weiter in zum Teil sehr unterschiedliche lokale Dialekte untergliedern. Die moderne albanische Schriftsprache wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts auf der Grundlage toskischer Dialekte entwickelt. 1972 kam dieser Prozess auf einem Kongress in Tirana zum Abschluss.

Seit einigen Jahren mehren sich die Stimmen insbesondere aus dem Kosovo, verstärkt gegische Varianten in der Sprachpolitik zu berücksichtigen. Der Wortschatz enthält überaus viele Lehnwörter aus dem Lateinischen, einige aus dem Altgriechischen; später kamen Entlehnungen aus dem Bulgarischen, Italienischen, Französischen und dem Türkischen hinzu.

Powered by Drupal, einem Open-Source Content-Management-System.

Aktuell

Albanisch

Sprachgruppen Koordinator Albanien (SGK) Wir wollen gezielte Hilfe leisten für alle, die in der Schweiz irgendwie mit Albanern in Kontakt kommen. Diese Arbeit ist erst im Aufbau, wir hoffen relativ...

Albanisch

Kontaktperson(en)

Beat Forster

Walter Isenring

Einwohner: 
94937